Praktikum

Noch unsicher bei der Berufswahl?

Mach den ersten Schritt und bewerbe Dich für ein Praktikum. So lernst Du das Unternehmen und deinen potentiellen Ausbildungsberuf besser kennen. In einer Praktikumsdauer von ein bis zwei Wochen erhältst Du Einblicke in die verschiedenen Aufgabenbereiche und Abläufe des Arbeitsalltags. Du entscheidest, ob Du während Deines Praktikums einen Überblick über nahezu alle Abteilungen im Unternehmen bekommen, oder lediglich in einen bestimmten Beruf hineinschnuppern möchtest.

Gruppe von Mitarbeiter schauen gemeinsam auf einen Bildschirm

Wie läuft so ein Praktikum ab?

Du sendest uns eine E-Mail mit Deinem Wunschzeitraum, welchen Beruf Du kennen lernen möchtest und von welcher Schule Du kommst. Im Anschluss prüfen wir Deine Anfrage und melden uns mit einem Ablaufplan und Ansprechpartner bei Dir. 

Am ersten Tag Deines Praktikums erhältst du Deine Stechkarte, eine kurze Einweisung und einen Firmenrundgang. Danach beginnt der Einblick in Deinen Wunschberuf. Während Deiner Praktikumsdauer durchläufst Du dann den vorher festgelegten Ablaufplan – Abteilung für Abteilung. Deinen Praktikumsbericht kannst du vor Beendigung Deines Arbeitstags im Unternehmen schreiben. 

Am Ende Deines Praktikums findet ein gemeinsames Abschlussgespräch statt, in dem wir Dir Feedback geben und gerne auch Dein Feedback entgegen nehmen.

Lerne uns kennen

Mitarbeiter erklärt Praktikant Maschine

Schülerpraktikum

Absolviere dein Schülerpraktikum bei uns und lerne viele spannende Berufe kennen. Schicke uns hierzu einfach deine Bewerbung per E-Mail an .

Mädchen arbeitet am Laserplotter

Girls’ Day

Jedes Jahr hast du die Chance am Girlsday typische „Jungsberufe“ kennen zu lernen. Bei uns lernst du, welche Aufgaben eine Medientechnologin, Elektronikerin oder Maschinenbedienerin übernimmt.

Mitarbeiter am Stand auf einer Ausbildungsmesse

Ausbildungsmessen​

Besuche uns auf einen der Ausbildungsmessen in der Region. Hier kannst du alle deine Fragen rund um das Unternehmen und die Berufe los werden.

Hinweis zur Dateibenennung

Damit Ihre Dateien problemlos übertragen und von uns verarbeitet werden können, bitten wir folgende Hinweise zu beachten: 

  1. Leerstellen vermeiden: Nutzen Sie Unterstriche (_) oder Bindestriche (-) anstelle von Leerstellen.
  2. Punkte sparsam verwenden: Außer vor der Dateiendung (z.B. .jpg) sollten keine weiteren Punkte im Namen sein.
  3. Sonderzeichen meiden: Zeichen wie &, %, $ und # können zu Fehlern führen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.